Übung - Einsatzübung Kleingartensiedlung

Einsätze Lage & Tätigkeiten
Einsatzbeschreibung:

Am heutigen Übungsprogramm stand die Abhaltung einer Einsatzübung. Die genauen Vorgaben waren natürlich nur den Übungs-„Erfindern“ bekannt.

Kurz nach 19:30 bekamen wir den fiktiven Einsatzbefehl „Vermuteter Scheunenbrand auf der Kleingarten-Parzelle #42. Bei der Anfahrt rüsteten sich die Atemschutzträger entsprechend aus, während andere Kameraden gleich über mögliche Wasserentnahmestellen berieten.

Bei der Ankunft in der Kleingartensiedlung musste die genaue Parzelle noch gesucht werden und anschließend begannen die Angriffsarbeiten. Obwohl gerade Mühlbachabkehr war, konnten wir mit dem Restwasser des Bachbettes eine Wasserversorgung aufbauen.
Der ATS-Trupp des HLFs startete den Löschangriff bei der „brennenden“ Gartenhütte und rettete eine verletzte Person, während der ATS-Trupp des LFs ein Übergreifen des Brandes auf andere Gärten verhinderte.

Bei der anschließenden Nachbesprechung, bei der wir uns auch bei den Anwohnern und Obmann des Gartenvereins bedankten, wurden alternative Angriffswege sowie Wasserentnahmestellen angesprochen. Die erzielte Anfahrtszeit, Angriffszeit und Zeit bis Brandaus wurde von den Beobachtern sehr positiv bewertet.

Abschließend ein großes Danke an die Kameraden, die diese sehr realistische Übung ausgearbeitet haben und allen Beteiligten, die den Übungseinsatz zu einem Erfolg werden ließen.

Übung
Einsatzdaten
Einsatzdatum:15. September 2020
Ausfahrt:19:30 - Dauer:1,00 Stunden
Einsatzart:Übung / Übung
Fahrzeuge: HLFA3  KDOF  LF  MTF 
Mannschaftsstärke: 24
Unterstützung durch:
Alarmierung durch: eigenalamiert 
Einsatzbilder